UNSERE #TA17 BEI TWITTER

Vorbereitung und Anreise | Etappe 1 | Etappe 2 | Etappe 3 | Etappe 4 | Etappe 5 | Etappe 6 | Etappe 7 | Fotos

Etappe 3: St. Vigil -> St. Christina | 66km | 2.461hm | Strava | Relive

Das war landschaftlich ohne jeden Zweifel die Königsetappe. Soviel Landschaft auf einem Haufen - das glaubt man fast nicht! Der durchaus anspruchsvolle Aufstieg über Pederü auf die Fanes- und später Großfanesalm wird mit gewaltigen Ausblicken belohnt. Und auch die dann folgenden Klettertouren aufs Grödner- und das Sellajoch könnten kaum beeindruckender sein. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich spätestens an der steinernen Stadt vollkommen hinüber war und nicht mehr weit davon weg, mein Rad wegzuwerfen und nach Hause zu laufen. Mein irgendwo zwischen St. Kassian und Stern in den Boden gerammtes Knie tat sein übriges dazu. Aber ich habe mich dann zum Glück doch für die sehr spaßige Abfahrt am Fuß des Langkofels entscheiden. Wie bisher immer hatten wir auch in St. Christina wieder eine sehr schöne Unterkunft mit einem sehr strengen Hausdrachen. "Haben Sie auch Getränke?" "Nein, die werden mir immer schlecht!" "Aber zwei Bier werden sie doch sicher haben!?" "Ja klar, Bier habe ich! Aber das wollte ich Ihnen nicht anbieten! Sie sind doch Sportler..."

2017-07-18

Image Image Image Image Image Image Image [Anmerkung: Zipo hat 'vor Jahren', als er die Cleats an seine Schuhe geschraubt hat, die Konter-Metallplatte nicht in den Schuh, sondern außen direkt unter das Cleat geschraubt. Das ist viele Jahre gutgegangen, aber auf dieser Etappe hat sich die Platte verbogen und ein Einklicken unmöglich gemacht. Also musste die Platte in einer Feld-Notoperation entfernt werden. Danach ging es ohne Probleme weiter.]

Image Image Image Image Image Image Image Image

weiter zu Etappe 4...